RSS-Feed
Wissensdatenbank
   

Der Director einer Limited haftet grundsätzlich nicht, außer in Fällen grober Fahrlässigkeit oder krimineller Handlungen. Hier ist das englische Gesellschaftsrecht jedoch ziemlich streng. Der Director ist striktem Gläubigerschutz verpflichtet. Wenn Sie...
Naürlich, das Konto kann auch eröffnet werden, wenn wir einen Nominee Shareholder (Treuhand Gesellschafter) für Ihre Gesellschaft stellen. Natürlich haben nur Sie Zugriff auf das Bankkonto. Die Treuhänder haben keinen Kontenzugriff.
Die Gesellschafter der Limited haften nur in Höhe ihres nicht einbezahlten Stammkapitals. Eine Durchgriffshaftung auf das Privatvermögen der Gesellschafter gibt es nicht, außer in Fällen von Betrug und anderer krimineller Handlungen. Für die Haftun...
Die Limited haftet (nur) mit dem Vermögen der Gesellschaft, also der LImited selbst. Das sind im Zweifel die geleisteten Einlagen sowie nicht ausgeschüttete Gewinne.
Sie können mit der Limited nur dann im UK versteuern, wenn Sie hier auch eine Betriebsstätte unterhalten. Dazu gibt es klare gesetzliche Vorschriften. Ist Ihr Geschäft örtlich zu stark an Österreich gebunden (nur Kunden aus Österreich, Ladengeschäft...
Sie können mit der Limited nur dann in Liechtenstein versteuern, wenn Sie hier auch eine Betriebsstätte unterhalten. Dazu gibt es klare gesetzliche Vorschriften. Ist Ihr Geschäft örtlich zu stark an Österreich gebunden (nur Kunden aus Österreich, La...
Steuerlich bietet die Limited in Österreich bzw. Deutschland ganz klar keine Vorteile. Ihre Limited wird besteuert wie ein österreichisches bzw. deutsches Unternehmen. Ein steuerlicher Vorteil kann sich dann ergeben, wenn Sie internationale Geschäft...
Leider nein. Dazu sind wir als Wirtschaftsberater nicht autorisiert. Wir können Ihnen aber bei Bedarf eine Steuerkanzlei in Österreich vermitteln, die Ihnen gerne helfen wird.
Ja natürlich das ist kein Problem, gerne sind wir Ihnen für das Geschäftskonto Ihrer Limited in Österreich behilflich. Rufen Sie uns bitte an wir geben Ihnen genauste Anweisungen, und besprechen das dann nach dem Banktermin mit Ihrem Berater bei der Bank...
Ausländische Kapitalgesellschaften, die eine Niederlassung in Österreich betreiben, müssen ihre Jahresabschlüsse im österr. Firmenbuch veröffentlichen. Wenn Sie also mit Ihrer Limited eine österreichische Betriebsstätte betreiben, so müssen Sie auch die...
Die Jahresmeldung, auch Annual Return oder 363 Return genannt, muss einmal im Jahr beim Companies House in Cardiff eingereicht werden. Sowie müssen dabei auch die gebühren dafür (25 Pfund) bezahlt werden. Mit der Jahresmeldung werden die Details der...
Bilanzüberträge sind "Mini-Abschlüsse", welche nach UK GAAP, den englischen Bilanzvorschriften, angefertigt wurden. Der Bilanzübertrag wird auf Grundlage der österreichischen Abschlüsse erstellt. Die Bilanz wird also ins englische Format „übertragen...
Die Limited haftet im Falle der Insolvenz rein mit dem Gesellschaftsvermögen bzw. Betriebsvermögen. Eine Limited mit einem Verwaltungssitz z. B. in Österreich fällt außerdem unter das österreichische Insolvenzrecht, das heißt, dass die Insolvenz der...
Es gibt im Wesentlichen drei wichtige Termine bzw. Fristen, deren Einhaltung wichtig ist. * 9 MONATE NACH ENDE DES GESCHFTSJAHRES: BILANZBERTRAG (ACCOUNTS) AN DAS COMPANIES HOUSE: Dabei handelt es sich um "Mini-Abschlüsse" auf Grundlage Ihrer öster...
Grundsätzlich gilt: Die Limited mit z. B. einer österreichischen Niederlassung wird wie ein österreichisches Unternehmen betrachtet. Sie bezahlen Steuern daher in Österreich. Haben Sie Geschäfte im Ausland, so können wir ggf. die Limited so aufsetze...
Grundsätzlich hängt die Frage der Besteuerung davon ab, von wo aus die Umsätze generiert werden. Verkaufen Sie zum Beispiel Waren von Österreich in den UK von Ihrem österreichischen Lager aus, werden diese Umsätze trotzdem der österreichischen Niederla...
Beliebteste Artikel 
 
Neuester Artikel 
 
Help Desk von Insolution